„Im Nebelhexenwald“

„Im Nebelhexenwald“

Abseits vom Wanderwege, im dunklen Wald versteckt,

da steht ein altes Haus aus Stein, das von grünem Moos bedeckt.

Die alten Leute sagen, „da spukt es in der Nacht“.

Zwei grüne Augen wachen dort im Haus, drum habet Acht.

Ein Mädchen und ein Junge, die glaubten nicht daran.

„Das ist ein Märchen und nicht mehr, was man schnell beweisen kann!“

Im Rahmen des Musikunterrichts studierten die Drittklässler das musikalische Schattentheater „Im Nebelhexenwald“ ein. Die Stabpuppen und das Bühnenbild wurden hierfür selbst gebastelt. Wie in einem echten Musiktheater gab es Instrumentalisten und Sänger, die das Theater musikalisch umrahmten, sowie Schauspieler, die den Stabpuppen Leben einhauchten. Natürlich wurde nach harter Probenarbeit das Stück auch aufgeführt. Unsere Gäste waren die Vorschulkinder aus dem Kindergarten, die zum ersten Mal in der Grundschule schnuppern durften und ihre zukünftigen Paten in Aktion sahen.

Mechthild Spannagel

Schattentheater
Schattentheater
Schattentheater
Schattentheater
Schattentheater
Schattentheater
Schattentheater
Schattentheater
Schattentheater
SchattentheaterSchattentheaterSchattentheaterSchattentheaterSchattentheaterSchattentheaterSchattentheaterSchattentheater

Diese Information ist auch verfügbar auf: Griechisch

Suche