JUMU Landeswettbewerb In Alexandria

JUMU Landeswettbewerb in Alexandria

Vom 15. bis 21. März 2017 waren die beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ qualifizierten Schüler von der Deutschen Schule Thessaloniki mit Frau Spannagel, Frau Vassiliadou und Herrn Stier beim Landeswettbewerb in Alexandria. Die Aufnahme der ägyptischen Gastfamilien und der organisierenden „Deutschen Schule der Borromäerinnen“(DSB) war sehr herzlich. Zunächst standen für drei Tage die Wertungen im Vordergrund. Die Jury bestand aus den begleitenden Lehrern der teilnehmenden Deutschen Schulen des Landesverbandes „Östlicher Mittelmeerraum“. Für die Schüler und Lehrer aus Thessaloniki gab es einen spannenden musikalischen Austausch mit den anderen ca. 100 Gästen aus Athen, Istanbul, Jerusalem, Beirut, Rom, Mailand und Kairo sowie der gastgebenden Schule aus Alexandria.

Unsere jüngsten Teilnehmer in der Altersgruppe III waren in der Solowertung Klavier Viktoria Meimaridou (2. Preis) und Alexandros Ballis (3. Preis) sowie in der Wertung Streicher-Ensemble Maria Vranos und Iliana Koumatzidou als Violinen-Duo (3. Preis) erfolgreich. In der Altersgruppe IV hatte sich Iliana Kyriazopoulou-Höner in der Solowertung Klavier qualifiziert. Sie erreichte einen hervorragenden 1. Preis und kann sich über die Weiterleitung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb in Paderborn im Mai freuen. Unseren sechs Schülern aus der Deutschen Schule Thessaloniki gratulieren wir ganz herzlich! Ebenfalls zu einem 2. Preis in der Altersgruppe VI „Neue Musik“ gratulieren wir Paraskevi Vrettos (Horn) und Maria Tsaliki (Cello) aus Thessaloniki.

Zusätzlich zu den Wertungsspielen und Beratungsgesprächen der Jury für die Schüler hatte die DSB interessante Ausflüge und Besichtigungen innerhalb Alexandrias und in das Nil-Delta organisiert. Wir erkundeten die von Alexander dem Großen 331 v. Chr. gegründete Hafenstadt und ihre Umgebung auf den Spuren des Hellenismus, der römischen und islamischen Perioden und besichtigten auch ein koptisches Kloster. Zum Abschluss gab es verschiedene Workshops in der Schule (z.B. HipHop/ Breakdancing-, Foto-Workshop) und am letzten Abend trat Iliana dann noch einmal mit dem 4. Satz aus Beethovens f-moll-Sonate op. 2/1 im Preisträgerkonzert auf.

Die Deutsche Schule Thessaloniki und die Musik-Fachschaft freuen sich über die erfolgreiche Reise nach Alexandria. Es war für uns alle ein großartiger Kulturaustausch mit eindrücklichen Erlebnissen in einer überaus lebendigen Stadt. Wir danken den Verantwortlichen in Alexandria, vor allem den Schwestern und den Musikkollegen der Deutschen Schule der Borromäerinnen für die liebevolle und umsichtige Planung und der Deutschen Botschaft in Kairo für die Unterstützung des Wettbewerbs.

Lilia Vassiliadou, Mechthild Spannagel und Michael Stier

JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017
JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017JuMu Alexandria 2017

Diese Information ist auch verfügbar auf: Griechisch

Suche