Überspringen zu Hauptinhalt

“Education is the most powerful weapon which you can use to change the world.”StuBB
Nelson Mandela

Am Ende ihrer schulischen Ausbildung müssen unsere Schüler wichtige Entscheidungen, die ihre Zukunft betreffen, fällen. Sie suchen Antworten auf Fragen wie: Welcher Beruf passt zu mir? In welchem Land und an welcher Hochschule soll ich studieren und welches Fach liegt mir am besten? Wann und wie muss ich mich bewerben? Welche Voraussetzungen muss ich überhaupt erfüllen, um einen Studienplatz zu bekommen?
Oft haben unsere Absolventen noch keine konkreten Vorstellungen von dem Beruf, den sie einmal ergreifen wollen und es fällt ihnen noch schwer, ihre Stärken und Schwächen richtig einzuschätzen bzw. sich ein klares Bild von verschiedenen Studiengängen und Berufen zu machen. Ziel der Studien- und Berufsberatung an der DST ist es, ihnen zu helfen, Antworten auf diese Fragen zu finden.
Um unsere Schüler auf dem Weg der Berufsfindung zu unterstützen, bieten wir verschiedene Veranstaltungen an, die es den Jugendlichen ermöglichen sollen, eine selbstbestimmte und kompetente Studien- und Berufsentscheidung zu treffen. Für uns ist es wichtig, dass sie bereits in der Schulzeit bedeutende Ansprechpartner kennenlernen und im Rahmen von Praktika, Studienfahrten oder Informationsveranstaltungen über Möglichkeiten der Studien- und Berufswahl informiert werden. Die Deutsche Schule Thessaloniki pflegt den Kontakt mit Vertretern der Zentralen Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit, dem DAAD (Deutscher akademischer Austauschdienst), deutschen Schulen und Hochschulen (z.B. der Universität Heidelberg, der Uni Köln, der TU München, der Berufsakademie Leipzig und der Städtischen Robert-Bosch-Fachoberschule in München) sowie dem Städtepartnerschaftsverein Leipzig- Thessaloniki; Einrichtungen, mit denen wir kooperieren und die uns bzw. unsere Schüler unterstützen.
Zusätzlich bieten wir an der DST eine wöchentliche Sprechstunde zur individuellen Berufsberatung durch unsere Studienberaterin an, zu der Schüler sowie Eltern kommen können. Die individuelle Studienberatung findet in dem Büro der Studienberaterin statt, wodurch ein vertraulicher Austausch gewahrt wird.
Eine Informationstafel zur Studien- und Berufsberatung, die sich in der Aula befindet und die regelmäßig aktualisiert wird, gibt Auskunft über aktuelle Termine und bevorstehende Veranstaltungen. Auch Einschreibelisten (wie z.B. zu den Beratungsgesprächen oder anderen Veranstaltungen) sind darauf zu finden.
In der folgenden Tabelle sind alle Veranstaltungen, die im Rahmen der Studien- und Berufsberatung an der Deutschen Schule Thessaloniki stattfinden, aufgelistet.
Die genauen Termine richten sich nach der Schuljahresplanung und können von Schuljahr zu Schuljahr variieren, sodass sie hier nicht konkret ausgewiesen werden.

 

 

Veranstaltung

        Zeitrahmen

Beschreibung

Informationsveranstaltungen/ Elternabende über die Studien- und Berufsberatung an der Deutschen Schule Thessaloniki September/ Anfang Oktober Die Studienberaterin stellt sich und das Berufsberatungskonzept der DST vor und informiert über bereits feststehende Termine.

Die Sprechzeiten sowie die Kontaktdaten werden bekannt gegeben.

Informationsveranstaltungen der Hochschulen für Schüler und Eltern im Laufe des Schuljahres Vertreter von deutschen Hochschulen stellen das Studium an ihrer Einrichtung vor. 
Studienfahrt der 11. Klassen der griechischen Abteilung Nov/ Dez oder Mai Für alle Schüler der 11. Klassen wird eine fünftägige Studienfahrt in eine Universitätsstadt in Deutschland angeboten.

Ziel der Studienfahrt ist es, einen Einblick in das Studium an einer deutschen Hochschule sowie eine erste Vorstellung vom Studentenleben in einer deutschen Stadt zu erlangen.

Neben dem Besuch von Informationsveranstaltungen bekommen unsere Schüler die Gelegenheit, Lehrveranstaltungen aufzusuchen und sich mit Studenten oder Professoren über Fragen, die das Studium betreffen, zu unterhalten.

Weiterhin können die Teilnehmer ein kulturelles Programm erleben, wozu Stadtführungen, Museums- oder Theaterbesuche zählen.

Präsentation/ Bericht über das Praktikum November/ Dezember Schüler der Klassen 10 und 11 berichten über ihr Praktikum in Deutschland. Dadurch geben sie ihre Erfahrungen weiter und wecken das Interesse an Praktika in Deutschland in den Ferien.
Treffen der Ehemaligen/ Erfahrungsaustausch I.d.R. letzter Schultag vor den Weihnachtsferien Ehemalige Schüler der DST, die jetzt studieren oder schon arbeiten, berichten über ihr Studium bzw. ihren Beruf. Sie geben ihre Erfahrungen weiter und es erfolgt ein reger Austausch in einer lockeren Atmosphäre.
Individualberatung durch eine professionelle Beraterin der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg November (4-5 Tage) Nach einer allgemeinen (i.d.R. abendlichen) Informationsveranstaltung zur Studien- und Berufswahl durch Sofia Tornikidou können sich die Schüler in Einzelberatungen oder Kleingruppen gezielt über verschiedene Bildungswege in Deutschland und Europa informieren.
Obligatorisches Praktikum in einem Betrieb in der 9. Klasse (deutsche Abteilung) Februar In der Klasse 9 gibt es ein einwöchiges obligatorisches Praktikum, da es wichtig ist, sich rechtzeitig mit Überlegungen zur Berufswahl zu befassen. Das Praktikum kann in Griechenland oder Deutschland absolviert werden. Durch eigene Beobachtungen und Tätigkeiten erlangen die Schüler einen ersten Einblick in die Arbeitswelt. Sie suchen sich ihren Praktikumsplatz in der Regel selbst. Sollten sie dabei erfolglos sein, kann die Studienberaterin helfen einen Betrieb zu finden. Die Studienberaterin und der Deutschlehrer arbeiten bei der Organisation des Praktikums zusammen. Im Deutschunterricht lernen die Schüler wichtige Grundlagen einer erfolgreichen Bewerbung. Nach dem Praktikum verfassen sie einen Bericht und/ oder präsentieren ihre Erfahrungen im Unterricht. Die Ergebnisse fließen in die Bewertung des Faches Deutsch ein (siehe Curriculum Deutsch Klasse 9). Ausgewählte Schüler stellen ihre Ergebnisse auch in der kommenden 9. Klasse vor, sodass ihre Nachfolger bereits eine Vorstellung vom Ablauf des Praktikums erhalten.
Tag der Berufe April/ Mai

(alle 2 Jahre)

Berufstätige stellen sich vor. Nach einer allgemeinen Einführung berichten sie in kleineren Gruppen über ihren Beruf und beantworten Fragen der interessierten Schüler ab Klasse 9. Diese sollen dabei ein realistisches Bild verschiedener Berufe und des Berufsalltags erlangen, welches ihnen bei der Studien-/ Berufswahl weiterhelfen kann. Auch Griechen, die in Deutschland studiert haben und/ oder jetzt dort leben und arbeiten, sind herzlich eingeladen, über ihre Erfahrungen zu berichten.
Informationsveranstaltung und Workshop des DAAD für Schüler der 11. und 12. Jahrgangsstufe Mai/ Juni Vertreter des DAAD informieren über Studienmöglichkeiten in Deutschland und geben eine praktische Anleitung zur Bewerbung (Workshop mit Stationen).

Einige Themen der Veranstaltung sind Kosten- und Finanzierung, Bewerbung, Institutionen und Strukturen an der Hochschule, Deutsche Kultur, Uni- Rankings, Zulassungsvoraussetzungen und Stipendien.

Der Workshop soll den Schülern helfen, sich im Internet zurechtzufinden (z.B. bei Bewerbungen, Suche einer passenden Hochschule etc.). Auch Eltern sind willkommen.

Fakultatives Praktikum in München nach der 10. Klasse

(Austausch mit der Robert-Bosch Fachoberschule Wirtschaft)

Zu Beginn der Sommerferien

(2-3 Wochen)

Schüler der 10. Und 11. Klassen erhalten die Möglichkeit, ein Praktikum in München im Bereich Wirtschaft/ Marketing zu absolvieren. Voraussetzung dafür ist die Aufnahme eines Gastschülers der Robert-Bosch-Wirtschaftsschule München, der i.d.R. im April/ Mai in Thessaloniki ein Praktikum absolviert, welches von der IHK Thessaloniki bereitgestellt wird.
Fakultatives Praktikum in Leipzig Zu Beginn der Sommerferien

(3 Wochen)

Schüler der 10. Klassen können ein Praktikum in Leipzig absolvieren. Der Städtepartnerschaftsverein Leipzig- Thessaloniki ermöglicht unseren Schülern dieses Praktikum, indem er die Schüler an Betriebe vermittelt, Gastfamilien für unsere Schüler sucht und ein kulturelles Programm organisiert, welches auch durch Hochschulbesuche ergänzt wird. Praktika werden v.a. in den Bereichen Chemie, Biologie, Architektur, Touristik/ Marketing, Rechtswissenschaft, Pressearbeit und bei der Stadt Leipzig  angeboten. Über den Erhalt eines Praktikumsplatzes entscheidet die Qualität der Bewerbung in Form eines Lebenslaufes und eines Bewerbungsschreibens sowie deren pünktliche Abgabe bei der Studienberaterin (i.d.R. unmittelbar nach den Weihnachtsferien).
Praktikum „auf eigene Faust“ In den Ferien Alle Schüler haben auch die Möglichkeit, sich selbst ein Praktikumsplatz zu suchen.

Die Studienberatung hilft bei der Suche nach Praktikumsplätzen in Deutschland und außerhalb unseres Schulprogramms sowie bei der Bewerbung.

Individuelle Beratung über Studien- und Berufsmöglichkeiten durch die Studienberaterin Wöchentliche Sprechstunde In Einzel- bzw. Gruppengesprächen können sich die Schüler individuell über Studien- und Berufsmöglichkeiten in Deutschland sowie Praktika erkundigen. Auch Eltern haben die Möglichkeit die Koordinatorin für Studien- und Berufsberatung aufzusuchen.
Vorträge von Lehramtspraktikanten 1. Halbjahr Jedes Jahr absolvieren angehende Lehrer Praktika an der DST. Im Rahmen einer einstündigen Präsentation informieren sie Schüler der 11. und 12. Klasse über das Studium in Deutschland und beantworten Fragen.
Vorträge von Lehramtspraktikanten

 

 

 

 

 

 

 

Pasch-Mentoren und Ehemalige als Ansprechpartner

1. Halbjahr

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Laufe des Schuljahres

Jedes Jahr absolvieren angehende Lehrer/innen Praktika an der DST, die i.d.R. in Deutschland studieren bzw. studiert haben. Im Rahmen einer Präsentation informieren sie Schüler der 11. und 12. Klasse über das Studium in Deutschland (an ihrer Universität).

 

 

Pasch-Mentoren werden eingeladen, um an der DST über die Fortführung ihres Bildungsweges in Deutschland berichten.

Bereitstellung von Informationsmaterial in der Bibliothek

 

Ganzes Schuljahr Die Koordinatorin für Studien- und Berufsberatung stellt nützliches Material (Infobroschüren der Hochschulen, Zeitschriften, Studienführer) bereit.

Diese Information ist auch verfügbar auf: Griechisch

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche