Überspringen zu Hauptinhalt

Schulleben und pädagogische Schwerpunkte

Für die Grundschule ist die interkulturelle Begegnung ein wichtiger Baustein im Schulleben. Die Traditionen aus Deutschland und aus Griechenland, aber auch die anderer Länder finden hier ihren Platz.

Neben der Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten ist ein wichtiges Ziel der pädagogischen Arbeit, entsprechend dem Leitbild der DST, die individuelle Persönlichkeit der Schüler zu stärken und sie zu selbstständigen, verantwortungsbewussten und sozialen Menschen zu erziehen. Deshalb legt die Grundschule großen Wert auf anregende, strukturierte und offene Lernsituationen, die an vorhandenes Wissen und Können der Kinder anknüpfen. Die Inhalte und Themen gehören – soweit möglich – zur Lebenswirklichkeit der Kinder und sind fächerübergreifend konzipiert. So können die Schüler Zusammenhänge klarer erkennen und vernetztes Wissen erwerben.
Durch aktive Mitwirkung der Schüler strebt die Grundschule an, die Gemeinschaft zu stärken und die gegenseitige Hilfsbereitschaft und Akzeptanz zu fördern. Dies geschieht u.a. durch jahrgangsübergreifende Begegnungen, durch die Klassensprecher, den Klassenrat in Klasse 3 und 4, die Klassenämter und die Mitverantwortung beim Gestalten des Unterrichts.

Diese Information ist auch verfügbar auf: Griechisch

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche