Überspringen zu Hauptinhalt
Weihnachtsfeier Der Grundschule

Weihnachtsfeier der Grundschule

Am letzten Schultag vor den Ferien kamen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule besonders aufgeregt in die Schule: Es stand ihr lange erwarteter Auftritt bei der Weihnachtsfeier der Grundschule auf dem Programm. Mitgebracht hatten sie Eltern, Großeltern und den ein oder anderen Besuch, der bereits an diesem Tag aus Deutschland angereist war.

Drei Wochen lang hatten die Kinder fleißig Texte und Lieder auswendig gelernt und eine Handlung einstudiert, die sich ihre Lehrerinnen und ihr Lehrer in vielen Arbeitssitzungen und zum Teil gemeinsam mit den Kindern ausgedacht hatten.

So wurde dem staunenden Publikum eine zusammenhängende Geschichte rund um das Weihnachtsfest dargeboten.

Die Kinder der Klasse 1 begannen, unter der Leitung ihres Klassenlehrers Herr Schick, die Aufführung mit einem klassischen Krippenspiel, in dem an die beschwerliche Reise von Josef und Maria zur Volkszählung nach Bethlehem, die verzweifelte Herbergssuche und die Geburt Jesu in einem Stall gedacht wurde. Mit dem Lied „Stern über Bethlehem“ huldigten die Hirten, die vom Engel Gabriel auf die Geburt des Erlösers aufmerksam gemacht wurden, dem Messias, und schlossen damit die Erinnerung an den Ursprung der heutigen Weihnachtstradition ab.

Der Stern, der die Hirten zum Stall von Bethlehem geführt hatte, machte sich im Anschluss auf eine Reise durch Europa, um sich die heutigen Advents- und Weihnachtstraditionen, die es in verschiedenen Ländern gibt, erzählen zu lassen.

Seine Reise begann in Frankreich und Polen, wo ihm von den Kindern der Instrumental-AG, unter der Leitung von Frau Spannagel, das Lied „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ und ein polnisches Instrumentalstück vorgespielt wurden.

Sein Weg führte ihn weiter nach Schweden, wo die Kinder der Klasse 2, unter der Leitung von Frau Mastrantoni, äußerst stimmungsvoll in weißen Luciagewändern und mit jeweils einem Teelicht in der Hand, Lucia folgten, die mit einer Kerzenkrone durch die Reihen der ergriffenen Zuschauer wandelte. Dabei sangen sie das traditionelle Lucialied und erklärten dem wissbegierigen Stern den Brauch in der dunklen Jahreszeit, der durch die, eigentlich aus Italien stammenden Santa Lucia, geprägt wurde.

In Finnland traf der Stern anschließend auf viele geschäftige Wichtel, die mit dem Lesen der Wunschzettel und dem Packen der Geschenke für das bevorstehende Fest beschäftigt waren. Die Kinder der Klasse 4 stellten, unter der Leitung von Frau Spannagel, die fleißigen Helfer des Weihnachtsmannes dar, der unter dem Namen „Joulutonttus“ die Geschenke in die Häuser bringt. Mit dem Lied „Hyvää Joulua!!!!“ verabschiedeten sich die Wichtel sodann von Stern und Publikum.

Die vorerst letzte Station war Griechenland, wo der der Stern mit einem griechischen Tanz begrüßt wurde. Die Kinder der Tanz-AG hatten diesen typischen Weihnachtstanz, unter Leitung von Frau Filopoulou, einstudiert und führten ihn mit großer Konzentration aus.

Im Anschluss auf den Tanz konnten die Gäste der Weihnachtsfeier die Kinder der Klasse 3 dabei beobachten, wie sie ein Holzschiff mit Lichterketten schmückten. Unter der Leitung von Frau Haritopoulou erzählten die Kinder in einem kleinen Theaterstück, wie es zu diesem in Griechenland verbreiteten Brauch kam und welche Traditionen noch in der Weihnachtszeit gepflegt werden. So endete ihre Darbietung mit einem typischen Kalanda, welches der ein oder andere Besucher beseelt mitsang.

Den Abschluss der Hauptveranstaltung bildete das gemeinsame Singen des Liedes „Stille Nacht, heilige Nacht“ in griechischer und deutscher Sprache. Nach dieser äußerst gelungenen Veranstaltung in großen Aula der DST ernteten die Kinder und alle Mitwirkenden einen tosenden Applaus.

Im Anschluss an den offizielle Teil ging es rüber in die Grundschule. Dort hatten viele Eltern allerlei Köstlichkeiten mit gebracht und somit ein reichhaltiges Buffet im Förderraum aufgebaut. In den einzelnen Klassenräumen oder im Patio der Grundschule traf man sich zum netten Beisammensein. Zum Schluss führten die Kinder der AG Griechischer Volkstanz noch einen letzten Tanz auf und die Kinder der ersten Klasse knüpften nochmal an die Reise des Sternes an und erzählten, wie in Spanien Weihnachten gefeiert wird. Gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Herr Schick und allen Eltern sangen sie zum Abschluss dieser schönen Weihnachtsfeier das Lied „Feliz Navidad“.

Am Ende des Vormittags, nachdem sich alle Kinder in ihren Klassen von ihren Klassenlehrern verabschiedet hatten, wurden die Grundschüler in die wohlverdienten Weihnachtsferien entlassen.

 

 

 

Diese Information ist auch verfügbar auf: Griechisch

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche