Überspringen zu Hauptinhalt
Auf Digitaler Erkundungstour An Bayerischen Hochschulen

Auf digitaler Erkundungstour an bayerischen Hochschulen

Am 14. Und 16. Dezember fand ein digitales Blockseminar bayerischer Universitäten speziell für Schülerinnen und Schüler der DST statt. Diese hatten die besondere Möglichkeit, an zwei Tagen drei sehr gefragte Universitäten in Bayern auf dem digitalen Weg zu erkunden und sich über ein Studium an der LMU München, der FAU Nürnberg/ Erlangen und an der TU München zu informieren. Darüber hinaus bot die Bay BIDS (Bayerische Betreuungsinitiative deutscher Auslands- und Partnerschulen) eine allgemeine Info-Veranstaltung über das Studium in Bayern an.

Bemerkenswert sind die hohe Anzahl international Studierender an den bayerischen Hochschulen (z.B. 34% an der TUM) sowie das sehr gute Abschneiden der Unis in diversen Rankings (z.B. FAU: Platz 2 im Europäischen Innovations Ranking). Das breit gefächerte Studierangebot und die örtliche Nähe zu großen Unternehmen wie z.B. BMW, Audi, Adidas und Siemens sprechen ebenso für die bayerischen Hochschulen. Neben visuellen Campustouren gab es während des Seminars allerhand Infos zu Studienfächern und Studieninhalten, Bewerbungsmodalitäten, Zulassungsvoraussetzungen, Studienfinanzierungsmöglichkeiten, Wohn- und Jobmöglichkeiten sowie Sport – und Freizeitangeboten. Interessant waren vor allem die Informationen über neue Studiengänge wie z.B. „Integrated Life Sciences“, „Data Science“, Medizintechnik, „International Economic Studies“ (FAU) oder Bioinformatik, Medizin und Gesundheit/ Sport (TUM). Die Referentinnen von Bay BIDS machten auch auf das Bay BIDS Motivationsstipendium aufmerksam, für das sich erfolgreiche Absolventen von deutschen Auslandsschulen bewerben können. Die Stipendiaten erhalten im ersten Studienjahr ca. 300 Euro monatlich geschenkt, was den Einstieg in ein Studium in Deutschland erheblich erleichtern kann.

Im Anschluss an die Präsentationen fanden Austauschrunden statt, in denen die DST-ler ihre Fragen an die Experten richten konnten. Darüber hinaus boten die Studienberaterinnen der Unis unseren Schülern auch an, sie auf Wunsch zusätzlich individuell (z.B. über Zoom) zu beraten. Wir bedanken uns herzlich bei den Referentinnen Veronika Schmideder und Sofia Schalkhaußer (LUM), Marta Kushir und Yulia Kharun (BayBids), Michaela Pildner, Christine Hager und Melissa Will (TUM) sowie Kerstin Seitz (FAU) für Ihre interessanten Vorträge und würden uns freuen, die bayerische Studienlandschaft nach der Pandemie auch einmal vor Ort erleben zu können.

Diese Information ist auch verfügbar auf: Griechisch

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche