Überspringen zu Hauptinhalt
Berufsorientierung Für Die Schülerinnen Und Schüler Der 9. Klassen

Berufsorientierung für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen

Bereits im November fand eine „Woche der Berufsberatung“ an der DST statt, in der Sofia Tornikidou, Berufsberaterin von der Bundesagentur für Arbeit (Zentrale Auslands- und Fachvermittlung, IPS-Bayern), ganztägig Einzelberatungen für die Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klassen anbot. Am 4.3.2021 erhielten auch unsere Neuntklässler die Möglichkeit, einen ersten allgemeinen Einblick in die Berufs- und Studienfachwahl in Form einer anschaulichen Präsentation auf Griechisch und Deutsch zu bekommen.

Frau Tornikidou betonte, dass Wünsche, Können und Anforderungen eine große Rolle bei der Studien- und Berufswahl spielen. Wichtig sei es auch, den aktuellen Arbeitsmarkt aufmerksam zu beobachten. Recherche, der Austausch mit anderen und eigenes Engagement spielen eine große Rolle auf dem Weg zur Entscheidung. Frau Tornikidou hob auch die Wichtigkeit hervor, aktiv zu werden und sich selbst Einblicke in die Berufswelt zu verschaffen, z.B. durch Praktika in den Ferien oder Hospitationen (natürlich außerhalb der Pandemiezeiten). Sie verwies auch auf selbstständige Initiativbewerbungen bei Unternehmen oder Einrichtungen, die Praktika anbieten. In einem weiteren Schritt stellte die Berufsberaterin die breitgefächerte Hochschullandschaft in Deutschland vor und erklärte beispielsweise den Unterschied zwischen einem Studium an einer Universität und an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften. Sie stellte auch das duale Studium mit integrierter Berufsausbildung oder Praxisphasen in einem Unternehmen vor und erklärte die betriebliche Berufsausbildung, welche einen schnellen Einstieg in den Arbeitsmarkt ermöglicht. Auch die sehr gefragten MINT-Studienfächer waren Thema der Präsentation. Besonders attraktiv sei auch das Absolvieren eines „Gap-Years“ nach dem Abitur, was Schülerinnen und Schüler nutzen können um Praktika zu machen, Sprachen zu lernen und sich mehr Klarheit über den Studien- oder Berufswunsch zu verschaffen. Weiterhin stelle Frau Tornikidou eine Reihe von Adressen und Webseiten vor, die hilfreich für die Berufsfindung sein können. Am Ende der Präsentation beantwortete die Beraterin Fragen der Teilnehmenden. Die große Resonanz und Teilnehmerzahl bewies, wie wichtig die Informationsveranstaltungen zu Studium und Beruf für unsere Schülerinnen und Schüler sind. Wir hoffen, dass sie bald das für die 9.Klasse vorgesehene Schulpraktikum nachholen können, das wegen Corona in diesem Schuljahr leider ausfiel. Wir bedanken uns herzlich bei Sofia Tornikidou und freuen uns auf ein Wiedersehen im kommenden Schuljahr.

Diese Information ist auch verfügbar auf: Griechisch

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche