Überspringen zu Hauptinhalt
Fahrradprüfung

Fahrradprüfung

Am 4. November 2020 war die Aufregung bei den Kindern der 3. und 4. Klasse der Grundschule groß, denn neben Mathe und Deutsch stand noch etwas ganz Besonderes auf dem Stundenplan: Fahrrad fahren.

Mit Verkehrsschildern, Pylonen und anderen Materialien hatte das Grundschulteam den Basketballplatz in einen regelrechten Verkehrsübungsplatz verwandelt.

Nachdem die Fahrradprüfung im vergangenen Juni wegen der Corona-Krise leider ausfallen musste, waren alle froh, dass in diesem Schuljahr beide Jahrgänge daran teilnehmen konnten.

Im Sachunterricht hatten die Kinder schon Einiges über das sichere Verhalten im Straßenverkehr gelernt und auch darüber, wie man sein Fahrrad verkehrssicher ausstattet. Voller Stolz erzählten die Kinder schon Tage vorher in der Schule, wie sie mit ihren Eltern platte Reifen flickten, neue Lampen und Reflektoren anbrachten und Bremsen ausbesserten, um sich auf die Fahrradprüfung vorzubereiten. Vielen Dank an Sie, liebe Eltern, dass Sie solche Aktionen unterstützen und sie gemeinsam mit Ihren Kindern erleben!

Nun hieß es also das Gelernte und sein Können unter Beweis zu stellen! Bei strahlendem Sonnenschein fuhren die Kinder über Hindernisse, im Slalom, einhändig, machten den Schulterblick und ließen am selbstgebauten Zebrastreifen die Fußgänger passieren. Nach einem Probedurchlauf, fuhr jedes Kind mit voller Konzentration einzeln und wurde zum Schluss mit tosendem Applaus von seinen Mitschülern empfangen. Am Ende des Tages freuten sich alle Schülerinnen und Schüler über eine Urkunde und eine Käppi für die bestandene Fahrradprüfung. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Radeln!

 

Diese Information ist auch verfügbar auf: Griechisch

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche