Überspringen zu Hauptinhalt
Literaturprojekt: Lesejournale Zum Drama „Der Gute Mensch Von Sezuan”

Literaturprojekt: Lesejournale zum Drama „Der gute Mensch von Sezuan”

In der Bücherliste der Jahrgangsstufe 10 stand dieses Schuljahr das Drama „Der gute Mensch von Sezuan” von Bertolt Brecht. Die Klasse 10d widmete sich für einen Zeitraum von etwa zwei Monaten, im Rahmen des Deutsch-Unterrichts bei Frau Spiridonidou, diesem sehr interessanten Buch und erstellte Lesejournale als Literaturprojekt.

„Der gute Mensch von Sezuan“ ist eines der bekanntesten Werke Bertolt Brechts und ein klassisches Beispiel des „epischen Theaters“. Der Autor thematisiert darin den Konflikt von Moral und Überleben und den Versuch ethische Grundsätze allen Umständen zum Trotz aufrechterhalten zu wollen. Erzählt wird vom Schicksal der gutherzigen Shen Te in der chinesischen Provinz Sezuan, die auf Grund ihrer Lebenssituation gezwungen ist, in die Maskerade ihres skrupellosen Cousins Shui Tas zu schlüpfen.

In diesem Zeitraum hat jeder Schüler und jede Schülerin ein Lesejournal erstellt und bearbeitet, Informationen gesammelt, Referate gehalten und Gruppenarbeiten durchgeführt. Die Lesejournale unserer Klasse waren sowohl ein kreativer Versuch, alle Gedanken und Gefühle in Bezug auf das Buch zum Ausdruck zu bringen, als auch Schwerpunkte, Themen, Informationen und Inhalte zum Roman zu sammeln, zu bündeln und kreativ zu verarbeiten.

Diese Information ist auch verfügbar auf: Griechisch

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche