Überspringen zu Hauptinhalt

DST Vorlesewettbewerb der Sekundarstufe I (Klassen 5 bis 10)

“Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seine Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.” (Hermann Hesse)

Am diesjährigen Vorlesewettbewerb der Sekundarstufe I der DST nahmen die Klassen 5a, 6a, 7abcd, 8abcd sowie die Klassen 9abcd und 10abcd teil. Von den insgesamt fast 200 Schülern wurden 29 Klassensieger ermittelt, die am 13.01.2023 erneut gegeneinander im Schulentscheid in der neuen Bibliothek des Goethe-Instituts antraten, um zunächst einen vorbereiteten Wahltext, und danach einen unbekannten Fremdtext vorzulesen.

Bei der individuellen Auswahl der Bücher wurden die verschiedenen Vorlieben der Schüler und Schülerinnen deutlich: Tiergeschichten, Fußballgeschichten, Marvel-Superhelden, Fantasy-Literatur, Freundschaft und Abenteuerliches in fernen Welten, aber auch Klassiker von weltbekannten Schriftstellern wie Michael Ende und Otfried Preußler gehörten zu den Lesevorlieben unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Herausforderung eines Lesevortrages besteht nicht nur darin, deutlich zu artikulieren und sinntragend zu betonen, sondern vor allem auch darin, die Atmosphäre der vorliegenden Handlung lesend mit Stimme und Mimik so zu gestalten, dass der Zuhörer meint, genau dort anwesend zu sein. In einer Zeit, in der Handys und Tablets in Konkurrenz zum Buch getreten sind, ist die Heranführung zum Lesen z.B. auch durch einen Lesewettbewerb sehr nützlich. Nur wer die Sprache beherrscht, kann seine Gedanken und Vorstellungen nuanciert verdeutlichen.

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Schülerinnen und Schülern zu ihrem Erfolg:

Siegerin Jahrgangsstufe Klasse 5 Anni Viering (5a) haben wir spontan eingeführt

 

Siegerin Orientierungsstufe Ourania Kolovou

Siegerin Jahrgangsstufe 7 Elisa Kartsiou

Siegerin Jahrgangsstufe 8 Chloe Soni

Siegerin Jahrgangsstufe 9 Fotini Katoglou

Siegerin Jahrgangsstufe 10 Athanasia Theodoridou

Schulsiegerin Tereza Ueberall

Es war nicht leicht für die Jury (Fr. Vranos -Goethe-Institut- und Fr. Rieger, Fr. Metten, Fr. Preftitsi – DST) unter so vielen ausgezeichneten Lesern und Leserinnen eine erneute Auswahl zu treffen. Überzeugt hat uns bei den genannten Siegern die besonders gelungene Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl.

Einen ganz herzlichen Dank möchten wir auch dem Goethe-Institut Thessaloniki und seinem Bibliotheks-Team für die ausgezeichnete Organisation und Austragung der Veranstaltung und das Überreichen der Trostpreise für alle Teilnehmenden aussprechen, aber auch dem Elternbeirat der DST für die großzügige Spende der Geschenke und Buchgutscheine der Hauptsieger. Schließlich gebührt auch ein besonderer Dank Fr. Spiridonidou, die den diesjährigen Vorlesewettbewerb organisiert hat, bei der Auswahl der Fremdtexte aus der modernen Jugendliteratur sehr behilflich war und das Finale in der Bibliothek mit viel Freude und Begeisterung moderierte.

An den Anfang scrollen